StartseiteStartseite  FAQFAQ  GalerieGalerie  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Vögel

Nach unten 
AutorNachricht
Nofredede
Admin
Admin
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 3195
Alter : 56
Ort : Worms
Anmeldedatum : 02.01.08

BeitragThema: Die Vögel   Mo Jan 28 2008, 14:28

Originaltitel: The Birds
Darsteller: Rod Taylor: Mitch Brenner - Jessica Tandy: Lydia Brenner - Tippi Hedren: Melanie Daniels -
Suzanne Pleshette: Annie Hayworth - Veronica Cartwright: Cathy Brenner - Charles McGraw: Sebastian Sholes
USA 1963/Regie: Alfred Hitchcock

Anwalt Mitch Brenner lernt in einer Zoohandlung in San Francisco die sehr selbstbewusste, beinahe arrogante Melanie Daniels kennen. Er ist von ihr beeindruckt und lädt sie ein, ihn in seinem Wochenendhaus in Bodega Bay zu besuchen.

Melanie nimmt die Einladung an und bringt einen Käfig mit zwei "Unzertrennlichen" mit. An der Küste wird sie von einer Möwe attackiert und am Kopf verletzt.

Trotzdem nimmt sie Brenners Einladung an zu bleiben und nimmt sich ein Zimmer neben der Schule. Dort lernt sie Annie kennen, die Ex-Freundin von Mitch, die sie vor Mitchs herrschsüchtiger Mutter warnt, die eifersüchtig auf jede Frau ist, die Mitch mit nach Hause bringt.

Am nächsten Tag wird der Geburtstag von Mitchs kleiner Schwester gefeiert, doch die Party findet abrupt ein Ende, als sich Dutzende Vögel auf die Kinder herabstürzen und auf sie einhacken. Auch abends gibt es einen weiteren Zwischenfall: ganze Scharen von Vögeln dringen durch den Kamin aus in das Haus von den Brenners.

Als am nächsten Tag Mrs. Brenner einen Nachbarn besuchen will, findet sie ihn mit ausgehackten Augen tot in seinem Schlafzimmer vor.

Die Vorfälle häufen sich, die Vögel werden imm aggressiver, die Tankstelle explodiert, da die Vögel jetzt das ganze Küstendorf angreifen. Annie wird im Versuch Mitchs Schwester zu retten, von den Vögeln getötet.

Die Brenners verbarrikadieren sich geschockt im Inneren ihres Hauses, doch die zugenagelten Fenster und Türen bieten keinen Schutz. Als Melanie nachts ein Geräusch im oberen Geschoß hört und demnach geht, kommt sie fast zu Tode.

Da sie dringend ärztliche Hilfe braucht, sehen die Brenners sich gezwungen das Haus zu verlassen, draußen bietet ihnen ein schockierendes Bild . Tausende von wartenden Vögeln übersäen die ganze Landschaft.

Langsam fahren sie einem ungewissen Ende entgegen.

Hintergründe:

- Die Vögel wurden so trainiert, das sie Brotstückchen vom Kopf eines Menschen im Flug herunterholen konnten. Im Film sieht es dann so aus, als wenn sie Menschen angreifen.

- In dem Film ist keine einzige natürliche Vogelstimme zu hören. Es gibt auch keinen Soundtrack im herkömmlichen Sinne, der Film wurde mit Montagen von elektronischen Vogelklängen und Geräuscheffekten unterlegt.

- Warum die Vögel, die Menschen plötzlich angreifen, lässt Hitchcock offen. Auffällig ist nur, dass wo immer auch Melanie auftaucht, sich die Vögel zusammen scharren.Eine Frau macht sie auch dafür auch in einem Restaurant in der Küstenstadt nach einem Vogelangriff verantwortlich.

- Tippi Hedren ist die Mutter von Melanie Griffith

- Hitchcock war vernarrt in Tippi Hedren. Er war es, der veranlasste, dass Tippis Name in Zusammenhang mit seinen Filmen nur in einfachen Anführungszeichen – 'Tippi' – genannt werden durfte. Doch die Schauspielerin erwiderte die Zuneigung nicht und damit war die Zusammenarbeit nach zwei Filmen (Marnie und Die Vögel) beendet.

www.wikipedia.de
Nach oben Nach unten
http://nofredede.aktiv-forum.com
 
Die Vögel
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Filmecke :: Rundum den Film :: Klassiker-
Gehe zu: